Meine Betriebsphilosophie

Hemerocallis-/Tagliliensammler besitzen häufig eine sogenannte Sammlung oder auch Kollektion, deren Bestand nicht selten aus nur einer Pflanze pro Sorte besteht. Im Gegensatz dazu spricht man bei Gärtnereien von einem Sortiment. Dieses muss nicht groß sein, aber die Verfügbarkeit der Sorte ist hier eine größere. Hier ist vordergründig, die angepriesenen Sorten auch verkaufen zu können und zu wollen.

 

Der Wunsch vom Kunden nach erschwinglichen und evtl. auch mehreren Pflanzen einer Sorte, beispielsweise für die Gestaltung von Gärten, führt häufig zum Spezialisten. Unter diesem Begriff versteht man Personen, die mit dem großen Umfang und dem Wesentlichen eines Fachgebietes sehr vertraut sind. Ich verstehe mich als einen solchen Spezialisten und bin stolz darauf, Ihnen eines der schönsten und für unser Klima tauglichsten Tagliliensortimente in Europa vorstellen zu können.

 

Seit über 20 Jahren beschäftige ich mich ausführlich mit Taglilien. Vielen Sammlern ähnlich, war ich anfänglich noch einem Hype und suchtähnlichem Verlangen unterlegen, alles Greifbare an Sorten haben zu müssen. Doch als Betreiber einer Gärtnerei war mir schnell klar, dass ich mir diesen Luxus an Ballast in Form von halbguten Pflanzen auf Dauer nicht leisten wollte. So habe ich  meine große Leidenschaft, die mir in Bezug auf Pflanzen innewohnt, ab diesem Zeitpunkt neu fokussiert.

 

Ich lege größten Wert darauf, dass in meinem Sortiment möglichst nur das qualitativ Beste der robusten und winterharten Taglilienzüchtungen aus allen Epochen und Richtungen vorhanden ist. Das ist nicht leicht bei fast 85000 registrierten Sorten, die es weltweit demnächst sein werden. Dieses bedeutet für mich stets, die Spreu vom Weizen zu trennen.

 

Ich persönlich halte nur den Besitz eines geringen Teils der bereits existierenden Sorten für erstrebenswert und treffe deshalb für mich eine strenge Auswahl. Ich suche nach Taglilien mit Qualitätsmerkmalen, die ich an gartenwürdige Sorten knüpfe. Für mich ist eine Sorte dann gut, wenn sie möglichst viele, am besten alle der nachfolgenden Kriterien erfüllt:

 

 

  • Einen tragfähigen Unterbau in Form von standfesten Stängeln, die in der Lage sind ihre Blüten, möglichst auch bei Wind und Wetter aufrecht zu halten
  • In der Blühphase perfekt geöffnete Blüten schon morgens um 6 Uhr und das auch bei kühlerem Sommerwetter und Nachttemperaturen unter 15°C
  • Eine gute Verzweigung und eine hohe Knospenzahl pro Blütenstängel, so dass die Pflanzen 4 bis 6 Wochen blühen
  • Leuchtende, strahlende und saubere Farben der Blüten
  • Eine relativ gute Wüchsigkeit bzw. Zuwachsrate
  • Eine zuverlässige Winterhärte für das deutsche Klima

 

Unter Berücksichtigung dieser Kriterien ist es mir gelungen ein reichhaltiges Sortiment von vielen verschiedenen Farben, Blütenformenformen, Pflanzengestalten an Taglilien aufzubauen. Ich bin sicher, dass Ihnen meine Vorauswahl, die ich Ihnen präsentiere, gefällt.

 

Auf der Suche nach Taglilien Ihrer Vorstellung wünsche ich ihnen daher viel Freude und Erfolg.

 

Ihr Rolf Offenthal